1967 übernahm Franz Kälin-Kälin die Druckerei von seinen Eltern. Der Betrieb florierte. Aber schon stand die nächste Herausforderung vor der Tür. 1978 wurde auf Offsetdruck umgestellt und mit der ersten Fotosatzanlage auf die dritte Satz-Generation gewechselt, was natürlich einiges Lehrgeld kostete. All das Pech, das die erste Phase des Unternehmens begleitet hatte, wich grossem Optimismus. Der Eintritt der Söhne Franz und Gerhard sicherte die Fortführung der Druckerei.
So konnte 1991 mit einem weitsichtigen Anbau ein weiterer Meilenstein gesetzt werden.

1999 übergab Franz Kälin sen. die Leitung des Unternehmens an seine Söhne Gery und Franz. Als «graue Eminenz» leistete Senior Franz weiterhin wertvolle Arbeit. Einwandfreie Qualität, voller Einsatz und intensive Kundenbetreuung waren Garanten für die gute Entwicklung.

10 Jahre später – 2009 – war ein weiteres ereignisreiches Jahr. Man feierte das 75-Jahr-Jubiläum der Druckerei Franz Kälin AG. Mit einer Jubiläumsfeier im Dorfzentrum Einsiedeln wurde dieser denkwürdige Anlass mit ca. 200 Gästen gebührend begangen. Ein «Tag der offenen Tür» rundete das Jubiläum ab.

Als «persönliches Geschenk» wurde 2009 ein weiterer grosser Investitionsschub vollzogen. Mit dem Kauf zweier neuer Offset-Druckmaschinen (Roland 5-Farben + Lackwerk im Format 50 x 70 cm und einer Heidelberg 4-Farben im Format 35 x 50 cm) wurden zwei ältere Maschinen ersetzt. Somit konnte den hohen Ansprüchen unserer Kunden qualitativ in jeder Beziehung entsprochen werden. Diese Investitionen bedingten wiederum einen Anbau, um weiterhin rationell arbeiten zu können. Nach den Sommerferien waren Anbau und Montage der Maschinen bezugsbereit.
Mit ca. 3 Millionen Franken war dies der grösste Brocken in der Geschichte unserer Druckerei. Nach vier Jahren Einsatz und praktischer Erfahrung darf man ohne Einschränkungen feststellen: der Entscheid war klug und es hat sich gelohnt.

weiterlesen